Die Moodies (1974)


THE MOODIES sind fünf Mädchen und ein Junge aus England. Roderich Melvin, Sarah Anne Bean, Polly Eltes, Suzi Adderley, Annie Sloan und Marianne Holiday persiflieren - als süffisante Rummelplatz-Revue - eine Schlagerparade der sechziger und siebziger Jahre. Ein totenbleicher Glatzkopf am Klavier und die fünf Damen, abwechselnd Liza Minelli oder Greta Garbo, Elvis Presley oder Hintertreppen-Nieze Groupies oder Humming-Group mimend. Die sechs nehmen das Wortgeklingel populärer Schlager wörtlich und entlarven durch grotesken Unsinn den Schwachsinn der gutverkäuflichen Ohrwürmer. Alle MOODIES haben in der englischen Universitätsstadt Reading ein Studium der bildenden Künste absolviert. THE MOODIES sind nicht zuletzt deshalb so erfolgreich geworden, weil sie jedes hinter- oder vordergründige Anliegen weit von sich weisen, sondern schlicht vor Vitalität strotzende Showmacher sind.

Stab

Regie
Wolf Gremm

Drehbuch
Wolf Gremm

Kamera
Jürgen Wagner

Produzent
Regina Ziegler

Infos

Genre
TV Show

Länge
60 Minuten

© 2018 Wolf Gremm