Wer zu lieben wagt (2009)

Maria Berger arbeitet als Beraterin in einer Anwaltskanzlei in Thailand, die sich auf Scheidungen spezialisiert hat. Seit ihre eigene Ehe geschieden wurde, ist sie selber gegen das Heiraten. Sie glaubt einfach nicht mehr an die lebenslange Liebe, aber ihre wechselnden Affären füllen sie auch nicht aus. Ihre jüngere Halbschwester Clara betreibt mit ihrem Vater Willi ein Ferienresort in Rayong und will einen Thaimusiker heiraten. Obwohl sie eigentlich strikt dagegen ist, richtet Maria die Hochzeit im großen Stil aus. Als sie den Ort für die Party besichtigt, begegnet ihr Martin Wagner. Maria fühlt eine große Nähe zu dem attraktiven Mann. Auf seiner Dschunke finden die beiden zärtlich zueinander. Doch am nächsten Morgen wacht Martin allein auf – klammheimlich hat sich Maria in der Nacht davongemacht. Während der Hochzeitsfeier von Clara taucht unverhofft die Mutter der Schwestern auf – Elaine hatte eigentlich abgesagt. Mit ihrem divenhaften Getue zieht sie alle Aufmerksamkeit auf sich, was Maria ärgert, denn eigentlich sollte die Braut an ihrem Hochzeitstag im Mittelpunkt stehen. Plötzlich bricht Clara mit Schmerzen zusammen. Im Krankenhaus wird die Familie mit einer schrecklichen Diagnose konfrontiert: Clara hat einen inoperablen Gehirntumor! Im Gespräch mit dem Chefarzt erfährt Maria, dass Martin ein anerkannter Radiologe mit weit reichenden Verbindungen ist. Umgehend sucht sie ihn auf und bittet ihn inständig, Clara zu helfen, doch er lehnt ab. Martin musste seiner an Krebs erkrankten Frau Sterbehilfe leisten, was ihn an die Grenzen seiner Persönlichkeit und seines Arztberufs führte. Seitdem hat er nie wieder praktiziert. Aber Maria ist fest entschlossen, einen Weg zu finden, der ihre Halbschwester rettet. Dass darin auch eine Chance für ihr eigenes Lebensglück liegt, sieht sie zunächst nicht.

Besetzung

Christine Neubauer, Hardy Krüger Jr., Suzan Anbeh, Ruth Maria Kubitschek, Charles Brauer

Stab

Regie
Wolf Gremm

Drehbuch
Wolf Gremm nach dem Roman „Between Sisters“ von Kristin Hannah

Dramaturgie
Sandra Klein

Kamera
Claus Peter Hildenbrand

Schnitt
Birgit Gasser

Ton
Naigrom Kijawattana

Musik
Tamás Kahane

Szenenbild
Rach-Chanon Khayan-Ngan

Produktionsleitung
Heidi Schuller

Producer
Eva Roebling

Ausführender Produzent
Wolfgang Hantke

Produzent
Regina Ziegler

Redaktion
Hans-Wolfgang Jurgan, Degeto

Infos

Sender
ARD

Genre
TV-Movie

© 2018 Wolf Gremm